10 Destinationen, um das beste Cannabis der Welt zu finden.



10 Destinationen, um das beste Cannabis der Welt zu finden.

 

Im Mittelpunkt einer Revolution, die die Populärkultur und die internationale Wirtschaft verändert, erobert Cannabis die Welt. Aber wo muss man hin, um das beste Cannabis der Welt zu finden?

10. Indien

Indiens kulturelle und spirituelle Traditionen sind seit langem mit Cannabis verbunden, und das seit Jahrtausenden. Als eine der 5 heiligen Pflanzen gilt die Verwendung der Ganja-Pflanze, die mindestens 2000 v. Chr. auf dem indischen Kontinent zurückreicht. Leider unterzeichnete das Land 1961 den gleichen internationalen Vertrag, der Marihuana in der ganzen Welt verbot. Die gute Nachricht ist, dass dieser Vertrag fast niemanden daran gehindert hat, Cannabis zu konsumieren.

Cannabis ist billig ($3 pro Gramm) und in Indien reichlich vorhanden. Die Gesetze zugunsten eines Gesetzes, das es verbietet, stehen in den Büchern, werden aber in den Provinzen selten angewendet. Und die Tatsache, dass gesunde Männer (Sâdhus) seit Jahrtausenden Cannabis als Teil ihres Rituals verwenden, macht den Anbau von Cannabis zu einer alten und gut praktizierten Kunst.

 

9. Spanien

Spanien gilt als eine der liberalsten Drehscheiben Europas. In einigen Gebieten des Landes gibt es sogar private Cannabisclubs, in denen Marihuana gekauft werden kann und in denen die Verwendung vor Ort erlaubt ist. Katalonien hat in diesem Sommer ein Gesetz verabschiedet, das ein Netzwerk von Genossenschaften ermöglicht, die Cannabis anbauen und vertreiben können.

Marihuana ist für kommerzielle Zwecke illegal, aber seit 2017 für den persönlichen Anbau und die Verwendung für persönliche Zwecke legalisierte wurde. Der Anbau mit öffentlicher Sichtbarkeit ist verboten und kann zu hohen Bußgeldern führen.

Die Toleranz Spaniens gegenüber der Produktion führt zu einer Renaissance der Sorteninnovation und -kompetenz.

 8. Südafrika

Hast du jemals von Durban Poison gehört? Wenn Sie bereits eine Sitzung mit dieser legendären Sorte hatten, kennen Sie die elektrisierende Kraft von "Dagga" (Cannabis), die sich als eine der besten Cannabispflanzen der Welt qualifiziert.

Wie der Rest der Welt führt Südafrika derzeit eine nationale Diskussion über die mögliche Legalisierung von Gras. Sobald die Politiker den Wünschen der Bevölkerung gefolgt sind, wird erwartet, dass das Land aus dem wirtschaftlichen Abschwung hervorgeht.

 

7. Uruguay

Vor einigen Jahren war Uruguay das erste Land der Welt, das den Verkauf, den Besitz und den Anbau von Cannabis vollständig legalisierte.

Das uruguayische Legalisierungsprogramm, bei dem die Regierung der Verkäufer ist, scheint gut zu funktionieren, insbesondere wenn es darum geht, Cannabis zu erschwinglichen Preisen anzubieten. Tatsächlich wird Uruguays Cannabis als das billigste der Welt eingestuft, da die Regierung den Preis auf 1$ pro Gramm festgelegt hat.

 

6. Kanada

Mit der anscheinend bevorstehenden Legalisierung ist das Weed Fever in Kanada derzeit auf dem höchsten Stand. Produzenten im ganzen Land aus allen Regionen träumen davon, die nächste neue Sorte zu kreieren, die Cannabinoid-Rezeptoren in ganz Kanada begeistern wird.

Im Norden war es medizinisches Marihuana, das legales Cannabis legendär machte. Sorten wie BC. Hydro sind wegen ihrer aufsteigenden Wirkung und ihres schönen Aussehens in die Geschichtsbücher eingegangen.

Hoffen wir, dass Kanada die Sorten der handwerklichen Bauern bevorzugt, damit wir nicht in der minderwertigen, massengewachsenen Sorte ertrinken.

 

5. Jamaika

Jamaika wurde in den 1970er Jahren mit dem spektakulären Aufstieg von Bob Marleys Lamb's Bread, einer vergötterten Sorte, zu einer Cannabis-Legende.

Seitdem hat sich Jamaika zu einem beliebten Ziel für Cannabistouristen entwickelt. Die Regierung steht kurz davor, mit der Legalisierung zu beginnen, die im Land der Ganja- und Reggae-Musik mehr als sinnvoll ist.

 

4. Australien

Die Australier lieben ihr Weed, und sie haben ein großartiges Klima, um es anzubauen. Sie haben ein gewisses Talent für die Kreuzung und Benennung von Sorten wie Mullumbimby Madness, Deep Chunk, Zoid Fuel, Rainbow Dream und MBS (Mind, Body & Soul).

 

3. Afghanistan

Bekannt sind die Hindu-Sorte Kush aus Afghanistan und ihre schwindelerregenden Gipfel, die sie der Familie der Cannabissorten Kush verdankt. Diese haschisch liebende Nation wächst seit Generationen Indicas. Mehrere Experten betrachten Afghanistan als die Mutterquelle aller Indica-Sorten.

 

2. Die Niederlande

Die Toleranz und Bequemlichkeit der Niederländer haben es ermöglicht, das weltweit führende Cannabis-Tourismusziel zu schaffen: Amsterdam und seine berühmten Cafés, in denen Touristen einen Joint rauchen können, ohne sich zu verstecken.

Seit mindestens 40 Jahren machen es die Produzenten möglich, als einer der besten der Welt bekannt zu sein, wenn es darum geht, neue, qualitativ hochwertige Cannabis-Genetik zu entwickeln.

Viele der wichtigsten modernen genetischen Säulen von Cannabis wurden in Holland entwickelt, darunter das legendäre Skunk, Northern Lights, Big Bud und Super Lemon Haze.

 

1. Vereinigte Staaten

Das explosive Wachstum und die kontinuierliche Innovation der amerikanischen Szene haben es den USA ermöglicht, das Polland mit dem besten Cannabis der Welt zu werden. Es ist kein Zufall, dass die beliebten Girl Scout Cookies, Big Daddy Purple, Chem Dog, Sour Diesel und OG Kush von amerikanischen Herstellern stammen. Produzenten in Staaten wie Kalifornien, Oregon, Washington und Hawaii sind natürlich führend.

« zurück

Holyweed

100% Schweizer, BIO 100%

Unsere Produkte