Bernard Rappaz
bernard rappaz zermatt

Bernard Rappaz

Ein Pionier des Hanfs

Bernard Rappaz_holyweed

In der Familie von Bernard Rappaz ist die Landwirtschaft eine Tätigkeit, die von Generation zu Generation weitergegeben wird. Doch neben seiner Liebe zur Erde pflegt Bernard Rappaz eine starke Leidenschaft für den biologischen Landbau und war einer der ersten, der ihn auf Schweizer Boden anwandte. Als glühender Verfechter der Entkriminalisierung von Hanf ist er heute ein weltbekannter Chanvrier-Experte und zögert nicht, sein Wissen weiterzugeben.

Bernard Rappaz setzt sich für eine ethische Landwirtschaft, den Schutz der Kleinproduzenten ein und zögert nicht, dies bekannt zu machen. Jahrelang kämpfte er mit Landwirten, die ihre Ernten schützen wollten, und unterstützte diese Sache lange Zeit. Heute ist er einer der Gründer von HOLYWEED, einem Start-up-Unternehmen, das sich dem Hanf und der Achtung der Ökosysteme verschrieben hat. Eine Rückkehr zu den Wurzeln für den berühmten Chanvrier, der diese vielseitige Pflanze schon immer geliebt hat.

Alles begann 1970 in Amsterdam. In dieser böhmischen Stadt, die durch die Kanäle geteilt ist, entdeckt Bernard Rappaz zum ersten Mal Hanf und seine verschiedenen Eigenschaften. Zurück in seiner Heimat, in der Schweiz, beschloss er, seine eigene Sorte zu kreieren: die Walliser Queen. Das ist der Beginn seines Hanf-Abenteuers.

Dank der landwirtschaftlichen Kenntnisse, die er sich im Laufe seines Lebens angeeignet hat, beginnt er, seine ersten Pflanzen in reiner Rücksichtnahme auf die Umwelt zu kultivieren. Obwohl Bernard Rappaz Hanf besonders liebt, hat er auch einen tiefen Respekt vor der Natur.

Dieser Wunsch, die Ökosysteme zu respektieren, veranlasste ihn 1974, die erste Windkraftanlage im Wallis sowie mehrere Solarkollektoren zu installieren. Als engagierter Pionier gibt er sein Wissen über Grenzen hinweg weiter und gewinnt mehrere Auszeichnungen auf Cannabis-Festivals. Es ist auch das erste in Europa, das ein Speiseöl entwickelt hat: Hanföl aus den Alpen.

Heute geht sein Abenteuer weiter mit Holyweed, an den er sein Wissen weitergibt. Mit dem Boom des legalen Cannabis sorgt sie für eine Bio-Kultur, in der die Pflanzen unter der Sonne wachsen und alle ihre Aromen bewahren, mit der Garantie eines gesunden und qualitativ hochwertigen Produkts.